Etappen

Die sechs Etappen der Alpenüberquerung

Die Alpenüberquerung auf dem E5 von Oberstdorf nach Meran besteht in der hier beschriebenen Variante aus sechs Etappen. Da die Etappen zeitlich unabhängig sind, kann jederzeit auch ein Ruhetag eingelegt werden. Da die Bergschulen mit ihren Wandergruppen in der Regel am Samstag, Sonntag und Montag in Oberstdorf starten, ist der Start an den verbleibenden Wochentagen sinnvoll. In der Regel haben die Bergschulen sowohl bei den Transfers mit Taxi und Bus, wie auch auf den Alpenvereinshütten vorrang.

Die Kurstadt Meran ist ein recht kostspieliges Pflaster für Hotelübernachtungen. Hier ist kaum ein Doppelzimmer für unter 100,- EUR (pro Nacht inkl. Frühstück) zu bekommen. Für die E5-Wanderer, die noch ein Paar Ruhetage in Südtirol einlegen möchten, ist es empfehlenswert zur Übernachtung in die kleineren Orte um Meran herum auszuweichen. Hier bieten sich z.B. Schenna oder Dorf Tirol an. Die Zimmerpreise liegen dort um die 30,- EUR pro Person inkl. Frühstück. Mit dem Linienbus erreicht man den Bahnhof in Meran in der Regel alle 15 Minuten zum Preis von 1,25 EUR pro Person. Wer in Meran bleiben möchte, erhält in der Jugendherberge etwa 200 Meter vom Bahnhof ein Doppelzimmer mit Frühstück für 21,50 EUR pro Person.

Für die Rückfahrt von Meran nach München empfiehlt sich das Busunternehmen Probst Reisen aus Oberstdorf. Zum Preis von etwa 35,- EUR pro Person reist man über den Reschen- und Fernpass zurück nach Oberstdorf. Alternativ fährt Martin Reisen zweimal pro Woche mit dem Reisebus für 20,- EUR vom Meraner Bahnhof zum Hauptbahnhof München.

49 Gedanken zu “Etappen

  1. Hallo, ich habe vor den Weg ab Anfang Juni zu laufen. Zumindest die Braunschweiger Hütte scheint ab dem 08.6. bewirtschaftet zu sein.

    Ich mag die Natur bei jedem Wetter und Schnee stört mich auch nicht, nur sollte es nicht zu gefährlich werden.

    Mit wie viel Schnee kann ich rechnen? Sind die Wege begehbar oder teils verschüttet?

    Viele Grüße in die Berge, Cadi

  2. Hallo Wanderfreunde,
    ich suche eine Wanderbegleitung für den E5 von Oberstdorf nach Meran in den letzten beiden Augustwochen (ab ca. 15.8.2016). Wer (m/w 30-45) hat Lust und Spaß an der Tour und bringt ebenso Wandererfahrung, Naturverbundenheit und Genügsamkeit mit? Ich freue mich über Deine Nachricht!
    Beste Grüße aus Berlin
    Peter

    • Hallo Peter,
      schön, dass du uns hier gefunden hast! :) Hast du eventuell schon unsere Facebook-Seite gesehen? https://www.facebook.com/alpenueberquerung/ Dort posten auch immer wieder E5-Wanderer, wann sie losziehen. Ansonsten: Viel Erfolg bei der Suche und vor allem eine schöne Zeit auf dem E5!
      Viele Grüße vom Fernwanderweg-Team

  3. Hallo in die Runde, kann mir jemand erklären, warum am Ende der Etappe 3 überall in allen Beschreibungen mit der Seilbahn auf den Venet gefahren wird? Kann man da von Zams nicht hochlaufen? Freue mich auf eine Antwort- Danke!

    • Hallo, von Zams kann man hochlaufen, wenn ich mich recht erinnere um die 1.000 Höhenmeter. Wir sind dem Wanderführer folgend auch mit der Seilbahn hoch, schade zwar, was die Originalität des Wanderns betrifft, aber letztendlich war es für unsere Knochen die richtige Entscheidung, da uns die ersten beiden Tagen doch ziemlich in selbigen steckte (Gewöhnung an den Rucksack, die Höhenmeter vor allem abwärts).

  4. Wir (Familie mit 3 Kindern 12/14/16) wollen Ende Juli von Oberstdorf nach Meran laufen. Wir wollen ohne Bergschule/-führer gehen. Hat jemand einen guten Vorschlag, wie man die Strecke auf ca. 8-9 sinnvolle Etappen aufteilen kann, so dass die einzelnen Tagesmärsche nicht über 7 Stunden gehen? Und Übernachtungen eher auch mal in kleinen Hütten/Pensionen bzw. in Mehrbettzimmern. Freu mich auf Antwort!

    • Hallo, wir sind 2013 von Oberstdorf nach Meran (Vernagt) in 10 Tagen gelaufen (mit einem Ruhetag). Dabei Etappen zwischen 10 und 25 km absolviert und haben uns nur bedingt an die Hüttenempfehlungen – aber immer an den Weg – gehalten, da diese z.T. heftig voll waren (Ende Juli). Kann euch bei Interesse mal die Route mit den Hütten zusenden – schreib einfach an frank_@wolke7.net.
      Grüsse

  5. Hallo Wanderfreunde,

    wir, eine Ehepaar im mittleren Alter, planen entweder im Juni oder September 2016 eine Überquerung und suchen Mitwanderer.
    Wer hat auch Lust? Lasst uns tel.. Wir mailen die Nummer dann oder rufen an, um sich zu “beschnuppern” bzw. sich aus zu tauschen, was man so vor hat und ob es passen könnte. D.h. auch alles ist kein muss.
    Liebe Grüße Cathleen und Thomas

    • Hallo Cathleen und Thomas,
      wir planen im September eine Überquerung und können Euch gern Gesellschaft leisten. Erfahrungen zur Bergüberquerung haben wir in großen nicht wirklich. In der Studiumszeit war es die solche Aktivität. Seitdem nur die Wanderungen.
      Wir sind ein Ehepaar 53 und 52.
      Also wir würden uns sehr freuen, von Euch zu hören.
      Unter der Homepage http://www.waleho.de könnt Ihr uns kennen lernen.
      Liebe Grüße
      Oksana und Waleho

  6. Hallo zusammen,

    ich halte es ja für sehr unwahrscheinlich, dass sich jemand meldet, aber wir planen zu viert (zwei Erwachsene, zwei “Kinder”, 13,14 J) für den nächsten Juni (ab ca. 27. 06. 2016) eine Alpenüberquerung via E5. Gibt es ein, zwei offene, freundliche und nicht allzu rennläuferisch begabte Familien mit ähnlichem Vorhaben? Für die Jugendlichen wäre etwas Gesellschaft untereinander sicher lustig… und für uns auch.
    Freue mich auf Antwort…
    Markus/Nähe Oldenburg

    • Hi – wir befassen us gerade mit dem Plan diese Wanderung zu machen. Wäre unserer erste “große Wanderung” und wir sind auch zu viert (Eltern + 11 und 14 Jahre Mädels). Wir würden aber eher ab dem 21.7.16 oder späder losgehen wollen/können. …

      Karsten

    • Hallo,

      wir sind 44, 38 und zwei Mädels im Alter von 10 und 12 aus dem schönen Köln und überlegen gerade, die Strecke zwischen dem (9.7.) 14.7. und 24.7. zu wandern. Wenn Ihr noch Interesse an einer Kooperation habt, meldet Euch gerne.

      VG
      Conny

    • Hallo Markus,
      hallo zusammen,

      ich (35) bin auch gerade am überlegen und plane ab ca. 28.06.216 loszuziehen wenn die ganzen Bergschulen durch sind. Da ich ohne meine Familie unterwegs bin wären Mitwanderer sicher ganz angenehm.
      Gibt es noch andere die in diesen Zeitraum die Alpenüberquerung planen?

      Viele Grüße
      Sylvio

    • Hallo Wanderer 2016
      ich bin gerade in Oberstdorf u habe einen Filmabend über den E5 gehört. Die Hütten sind erst ab E N D E J U L I geöffnet, weil vorher zu viel Schnee liegt.
      Diesen Weg zu laufen boomt gerade.
      Viel Freude!
      Karin

      • Bist Du sicher? Ich hab’ den Weg ab 20.6.16 “durchgebuch” bisher habe ich noch keine Info darüber bekommen. Viele Grüße Andreas

  7. Hallo,

    ich möchte Ende August/Anfang September (Zeitraum KW35-37) in ca. 1,5 Wochen (inkl. An- und Abreisetag) die Alpenüberquerung auf dem E5 von Oberstdorf nach Meran wandern und suche noch MitwandererInnen.
    Hat jemand Lust mitzukommen?

    Ich bin 33 Jahre alt, komme aus Braunschweig und arbeite als Diplom-Wirtschaftsingenieur in der Automobilindustrie.

    Viele Grüße
    Henning

    • Moin henning. Wie witzig. Das ist fast genau mein plan. Will auch die letzte augustwoche/erste September Woche los. Schon mitstreiter gefunden?
      Lg

      • Hi Melanie,
        ich möchte auch in der letzten Augustwoche KW35 von Oberstdorf losziehen. Wenn möglich mittwochs zum Beispiel, dann sind die ganzen Bergschulen schon durchgezogen ;-). Wann wolltest du losgehen? Wie sind die Pläne von Henning?
        LG Thilo

    • Hallo zusammen,
      Ich ziehe in erwägungung auch diese Wanderung zu machen.
      Plane eventuell vom 14.09.2015 in 7 Tagen zu gehen.
      Das Dach über dem Kopf ist sicherlich von Vorteil.
      Bin 48 Jahre, und Wohne im Dreiländereck Richtung Bodensee.
      Viele Grüße
      Thomas D

      • Hallo Thomas, der Zeitpunkt hört sich gut an. Bin in gewissen Rahmen flexibel, wenn deine Pläne noch aktuell sind können wir uns ja mal abstimmen. Bin 52 Jahre und aus der Nähe von MG.
        Viele Grüße an weitere Interessenten Olaf

        • Hallo Olaf und Thomas,
          ich würde die Tour von Oberstdorf nach Meran auch gern im September 2016 gehen, bin aber gerade noch in der ersten Info-Phase. Habt Ihr inzwischen schon detaillierter geplant? Ich bin 50 und relativ unerfahren mit mehrtägigen Wanderungen. Falls Ihr trotzdem auf eine Mitstreiterin Lust habt, meldet Euch gerne. (birgitta.clausen@web.de)
          Viele Grüße, Birgitta

    • Hallo, ich wollte Anfang August los und komme im Umland von Hanover. 03. August wäre ideal. Ich wollte mit der Bahn fahren.
      Finde diese Tour interessant:

      Tag 1 : Von Oberstdorf ins Lechtal – 1. Etappe des E 5
      Tag 2: Holzgau – Memminger Huette
      Tag 3: Memminger Huette – Zams
      Tag 4: Zams – Mittelberg
      Tag 5: Mittelberg – Vent
      Tag 6: Vent – Vernagt/Meran

  8. Hallo zusammen,

    ich plane für den Sommer 2014 eine Alpenquerung auf dem E5. Da ich unter einer Schlafapnoe leide und auf eine Beatmungshilfe angewiesen bin, hätte ich gerne gewußt, ob auf den Hütten eine nächtliche Stromversorgung gewährleistet ist?

    Vielen Dank

  9. Moin!

    Ich möchte auch gerne eine Alpenüberquerung auf dem E5 starten, allerdings möchte ich die Täler auch zu Fuß durchqueren. Kann man in den Tälern biwakieren und wie viele extra Tage müsste ich dann von Oberstdorf bis Meran einplanen? Ich möchte auch gerne eine Nacht in gipfelnähe verbringen und zum Sonnenaufgang auf dem Gipfel sein. Gibt es einen Punkt, der leicht und sicher auch ohne Klettergeschirr zu erreichen ist?

    Grüße aus Hamburg

  10. Hallo,
    ich werde mit 2 Freunden Mitte September von Oberstdorf nach Meran starten. Meine Frage wäre, ob man die Hütten unbedingt vorbuchen muss, oder ob es bei drei Personen normalerweise kein Problem gibt. Uns wäre es lieber, nicht zu buchen, um ein wenig flexibel sein zu können. Ist das empfehlenswert?
    Vielen Dank,

    Laura

  11. Ich möchte diese Tour Ende Oktober 2013 gehen. Dann haben aber wohl schon einige Hütten geschlossen. Gibt es Erfahrungen in dieser Jahreszeit, bzw. Alternativen für Route und/oder Unterkunft?

    Vielen Dank

    • Hallo Christian, hast du die tour letztes Jahr im Oktober gemacht? Ich würde sie dieses Jahr gern zu einer ähnlichen Zeit machen und frage mich, was so die Erfahrungen sind. Geschlossene Hütten sind erst mal kein Problem, ggf. allerdings der Schnee. Was hast Du für Erfahrungen gemacht???

      LG, Janna

    • Also man kann es auf jeden Fall auch alleine schaffen, schöner ist es natürlich zu 2. (Was ich auch empfehlen würde). Man sollte die Berge gewohnt sein und auch 10 h Touren schaffen.

      • Hallo Stern,

        ich gehe diese Tour ab vsl. 08.09.13 auch allein.
        Bin schon mal diese Tour gegangen und habe unterwegs auch die eine oder andere Alleinwanderin getroffen. Viel Spass also und Berg Heil! Grüße von Jürgen

    • Hallo Stern,

      ich gehe diese Tour ab vsl. 08.09.13 auch allein.
      Bin schon mal diese Tour gegangen und habe unterwegs auch die eine oder andere Alleinwanderinnen getroffen. Viel Spass also und Berg Heil! Grüße von Jürgen

  12. Hallo Michael,

    die Routenfindung ist sicherlich keine besondere Herausforderung. Meine Empfehlung für die Karten sind die beiden Kompasskarten für den Nord- und Südteil des E5. Die genaue Beschreibung und Tipps für unterwegs bietet der Rother Wanderführer. Beide Infos habe ich hier unter “Literatur” zusmmengestellt: http://www.fernwanderweg-oberstdorf-meran.de/literatur-alpenueberquerung/

    Als Alleinwanderer findest Du in der Regel bereits auf der Kemptner Hütte kleinere Grüppchen, denen Du Dich anschließen kannst.

    Hütten vorbuchen nimmt Dir ein wenig die Spontanität, falls Du z.B. eine Etappe variieren möchtest und damit einen Tag mehr oder weniger benötigst. Im Lager der Hütten wirst Du als Einzelperson immer unterkommen. Ein Zimmer dürfte ohne Reservierung schwer werden.

  13. Guten Tag, ich beschäftige mich gerade mit dem E5 (Oberstorf-Meran).
    Ich möchte ihn gerne laufen. Evlt September 2012. Habe das vor etwa 10 Jahren schon einmal gemacht, damals aber mit der Bergschule Oberstorf.

    Ich frage mich, o ich es wagen kann, mich alleine auf den Weg zu machen? Finde ich den richtigen Weg?

    Ich denke Kondition ist ausreichend vorhanden, Trittsicherheit auch. Wie sind Ihre Erfahrungen mit Alleinwanderern.

    Muss ich dann die Hütten vorbuchen? Welche Karten empfehlen Sie mir?

    • Hallo Herr Michael Darda. Haben Sie die Tour im September 2012 gemacht? Wie ist Ihre Erfahrung? Gibt es noch mehrere Übernachtungsmöglichkeiten in Berghütten, wenn man die Tour auch ca. 10 bis 12 Tage strecken will?

      • Hallo Team,
        Anfang August möchte ich (59)die beschriebene Tour mit meinem Sohn (16) erwandern. Ich habe aber ein kleines Handicap> ich bin nicht schwindelfrei. Könnte das ein problem sein?

        • Hallo, ich habe Ihre Anfrage gesehen. Bin auch nicht schwindelfrei, deshalb hätte ich gern gewusst: Haben Sie die Tour geschafft? Gab es deshalb Probleme? Danke für eine Antwort…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>